Archiv für Januar 2006

Skandal!

Dienstag, 31. Januar 2006

Hat doch der Steffen Lukas heute beim Stand von 42.100 ¤ das Lösungswort verraten? So ein Skandal aber auch! Ich glaub zwar nicht an einen Zufall, aber Radio PSR schreibt folgendes:

»Die Spielleitung informiert:

Das RADIO PSR-Sachsen-Wortspiel ist
mit sofortiger Wirkung gestoppt, die Gewinnsumme von 42.100 Euro wird „eingefroren“. Die nächste Spielrunde findet am Donnerstag um 6.00 Uhr statt. Für weitere Informationen verfolgen Sie bitte das laufende Programm von RADIO PSR.«

Spiel gestoppt!

Leider habe ich nicht gehört was das Lösungswort ist. Vielleicht hat es einer der Leser mitbekommen?

Update vom 1. Februar 2006:

Also. Scheinbar haben nun die Leute 85.919 mal angerufen und somit den Sender in die Gewinnzone gebracht! Der Herr Lukas hat, wie oben berichtet, sich verplappert und somit das Lösungswort gesagt. Rein zufällig und natürlich aus Versehen …

Nun wird das Geld am morgigen Donnerstag ab 6.00 Uhr in der Früh verlost und jeder, der das Wort weiss, kann anrufen. Ich bin immer mehr der Überzeugung, dass jeder das Radio bekommt, das er verdient!

Blog.Worm – Erster Blockvirus aufgetaucht!

Sonntag, 29. Januar 2006


Blog.Worm

Auch eine Art Gruppenzwang …

Via: FUCKUP Weblog

DDR Urkunden

Freitag, 27. Januar 2006

Aktivist der sozialistischen Arbeit

Diese und andere Urlunden zum Selberdrucken gibt es hier

Via: SanDiego

Bono erhielt den Deutschen Medienpreis

Mittwoch, 25. Januar 2006

Bono bei der Preisverleihung
Quelle: Media Control GmbH & Co KG

»Baden-Baden 24. Januar 2006 – Der irische Rock-Sänger Bono, Lead-Sänger von U2 und Fürsprecher des afrikanischen Kontinents, erhielt den Deutschen Medienpreis 2005. Media Control-Chef Karlheinz Kögel hat dem 45-Jährigen am heutigen Abend die Auszeichnung in Baden-Baden überreicht. Die Laudatio hielt der ehemalige Außenminister Joschka Fischer. Unter den Gästen: 32 Chefredakteure und Prominente wie Marietta Slomka, Boris Becker, Markus Lanz, Peter Maffay und Marius Müller-Westernhagen.

“Bono ist ein Kreuzritter im Dienste Afrikas, der seinen Ruhm und Erfolg nutzt, um den Menschen auf dem Kontinent zu helfen”, sagt Kögel. “Er hat sich das Engagement zur Lebensaufgabe gemacht, bewegt Politiker und Wirtschaftsgrößen, zieht auf seine Art die Fäden und hat damit den Deutschen Medienpreis verdient.”«

Hier gibt es jede Menge Fotos und hier das Video der Verleihung!

Link: Deutscher Medienpreis

»Er ist ein Dichter, ein Philosoph. Und ich denke, dass ich ihn letzte Nacht über Wasser gehen sah.« – Mick Jagger, Rolling Stones

Ar… kalt

Montag, 23. Januar 2006

Heute früh gegen 4:35 Uhr waren es -17 °C! Das Auto wird auf so einer kurzen Strecke von Lichtenstein bis nach Zwickau garnicht richtig warm. Was habe ich nur früher ohne Sitzheizung gemacht?

Zum Strassenzustand kann man nur soviel sagen, dass ab der Kreuzung alte/neue B173 alles in Ordnung war. In diesem Zusammenhang also nichts Neues.

Coldplay-Preise bei eBay

Freitag, 20. Januar 2006

Coldplay-Preise in Las Vegas

»Coldplay sind zur Zeit alles andere als happy über ihre Ticketpreise. Nachdem sie gestern herausfanden, dass Tickets für ihre Show am 03. Februar in Las Vegas für über 1500¤ im Internet verkauft werden, bekamen Chris Martin & Co einen Wutausbruch.

Ein Freund der Band teilte mit, sie seinen schockiert und beschämt, da ihren ihre Ticketpreise sehr wichtig wären. Sie würden extrem darauf achten, dass die Preise in einem für ihre Fans akzeptablen Rahmen blieben.

Jetzt überlegen sie, die Vorverkaufsauflagen zu ändern und ähnlich wie beim Glastonbury Festival nur zwei Tickets pro Person herauszugeben.«

Via: mtv.de

Placebo: Fröhlich düster

Freitag, 20. Januar 2006

»Placebo melden sich nach ihrem letzten Album ›Sleeping with Ghosts‹ zurück. Nach zwei Jahren Pause gibt’s am 13. März das neue Album: ›MEDS‹.« Weiter …

Album Cover
Bild: www.placeboworld.co.uk

Angeblich kursiert das Teil bereits im Netz …

Irish!

Mittwoch, 18. Januar 2006

:-)


Your Inner European is Irish!



Sprited and boisterous!

You drink everyone under the table.

Who’s Your Inner European?

Das Ende von Tokio Hotel …

Mittwoch, 18. Januar 2006

ist abzusehen, fiel mir heute früh im Auto beim Radiohören ein!

Denn irgendwann muss der sogenannte »Bill« (so heisst der doch nicht wirklich, oder?) auchmal in die Pubertät und damit in den Stimmbruch kommen. Es sei denn, er ist doch ein Mädchen.

Also: Habt Geduld, das Ende ist nah!

(Sächsisches) Radio

Dienstag, 17. Januar 2006

Mein guter Kumpel Iv lässt ja hier (fast) kein gutes Haar an den sächsischen Privatrundfunkanstalten.

Heute muss ich aber Radio PSR mal loben.

Nachdem sie tagelang und zur selben Zeit immerwieder eine Band namens »The Rasmus« (sp?) ankündigten, kam heute ohne jeden Kommentar »Fix You« von »Coldplay«! Ein Hammerstück! Mit eines der Besten im vergangenen November in der Arena in Leipzig!

BTW: Am Freitag kommt die neue Richard Ashcroft und ich freu mich!

Neuerwerbungen II

Dienstag, 17. Januar 2006

Hier berichtete ich schon über zwei Neuerwerbungen für meine Kamera. Es ging aber noch weiter:

Weitwinkelvorsatz WC-E68
Weitwinkelvorsatz WC-E68

UR-E5 Vorsatz-Adapter
UR-E5 Vorsatz-Adapter

Hoya Polfilter circular
Hoya Polfilter circular

News-Ente über angebliches Ende von U2-Liveaktivitäten

Montag, 16. Januar 2006

Hier berichtete ich Tränenüberströmt, dass U2 niemalsmehr auf Tour gehen würden und revidierte es danach auch gleich wieder.

Heute äusserte sich auch U2TOUR.DE dazu:

»U2tour.de weist darauf hin, dass es bei diesen Zitaten um völlig aus dem Kontext gegriffene Passagen eines Interviews aus dem Rolling Stone handelt und dass diese sich lediglich auf eine mögliche Fortsetzung der Vertigo-Tour nach den Hawaii-Shows im April beziehen. Wer also schon aufgrund der üblen Recherche des Newsschreibers vom Daily Star in Panik geraten war, kann sich wieder beruhigt zurücklehnen und auf eine weitere Tour im Jahr 200X freuen.«

Sag ich doch …

Link: U2 NEWS – U2TOUR.DE – U2 News

Wundern würde es mich nicht!

Montag, 16. Januar 2006

»heise.de – Spekulationen über WMF-Bug als absichtliche Windows-Hintertür

Steve Gibson, unter anderem Betreiber des Portscan-Dienstes Shields-Up, beschuldigt in einem Podcast Microsoft, die erst kürzlich geschlossene WMF-Lücke absichtlich als Hintertür in Windows eingebaut zu haben: “Das war kein Fehler. Das ist kein fehlerhafter Code. Das hat jemand in Windows eingebaut”, erklärt er und spekuliert weiter: “Falls Microsoft eine Abkürzung benötigt, einen Weg, um Code auf Windows-Systemen auszuführen, die ihre Web-Seite besuchen, hatten sie diese Möglichkeit und dieser Code gab sie ihnen.” Zentrales Element seiner Argumentation ist seine Beobachtung, die fragliche SetAbortProc-Funktion könne nur mit einer bestimmten, ungültigen Längenangabe überhaupt aktiv werden. Dies sei offensichtlich ein Schutzmechanismus, der verhindern solle, dass jemand zufällig über die Hintertür stolpere.«

Bin ich froh, dass ich damit nicht arbeiten muss …

Link: heise.de

Die Landkarte der Musik

Sonntag, 15. Januar 2006

Mir ist als Erstes Zulp eingefallen! Und es funktioniert:

Die Landkarte der Musik von Zulp

Auf dem Ausschnitt oben sieht man, das Motörhead in unmittelbarer Umgebung liegt. Wenn man auf das Bild klickt, sieht man auch die anderen Bands in der Nachbarschaft (Neil Young, Pumpkins, Nickelback, Deftones, NIN). Auf alle Fälle ein netter Zeitvertreib das Ganze.

Link: Music-Map – Die Landkarte der Musik

[Update] U2 niemals mehr auf Tour?

Sonntag, 15. Januar 2006

»U2 have decided not to tour again, according to the Daily Star.

The group, who are close to finishing their sell-out Vertigo tour, apparently feel that they won’t be able to top their current performances.

“I’m okay to say bye-bye cos I don’t think we could top it,” guitarist The Edge told the newspaper. “Bono has taken it to another level. I don’t agree with everything, but I love that it’s like a new paradigm, a different equation altogether.”« Quelle

Ich hoffe es ist nur ein Gerücht … Aber ich glaube nicht, dass U2 ohne Live-Auftritte leben kann.

Via: popkulturjunkie.de

Wie man hier lesen kann, wurde wiedereinmal alles aus dem Zusammenhang gerissen:

»In February, the band will launch Vertigo’s final leg, which includes dates in Mexico, Argentina, New Zealand and Australia. “The reaction to the shows has been unprecedented,” says the Edge. “From a really great start, it’s just built and built and built. I’m happy to say bye-bye, because I don’t think we could ever top it.”«

Sie kündigten also in der RS-Story nur das Ende der Vertigo-Tour an und das sie danach ersteinmal eine Pause machen wollen …

Preisänderung bei Apple

Freitag, 13. Januar 2006

Hier berichtete ich über die neuen Macs mit Intel-CPU. Auf den beiden Bildern sind auch die »Einstiegspreise« der beiden Geräte zu sehn.

»In den USA gibt es das ›MacBook Pro‹ ab 1999 US-Dollar ohne Mehrwertsteuer. Die Mehrwertsteuer schwankt von Staat zu Staat, beträgt aber meist so um die 10%. Sagen wir also mal das Teil kostet dort rund 2200 USD, was nach dem Dollar-Euro-Umtauschkurs von heute etwa 1833 EUR entspricht.«

Apple hat darauf reagiert und besserte den Preis nach. Jetzt steht da »schon ab ¤ 2.099«.

Deshalb auch hier das Bild-Update:
MacBook Pro

Und zum direkten Vergleich nochmal die »alte« Variante:
MacBook Pro
Bilder: apple.com

Via: FUCKUP Weblog: Apple und die Intel-Macs

Die »Die Simpsons« feiern die 350. Folge auf Pro7

Donnerstag, 12. Januar 2006

»Jubiläum bei den Simpsons und ProSieben, denn der Sender strahlt am 14. Januar um 17.30 die 350. Folge der beliebten Serie aus. Diese trägt den Titel „Der eingebildete Dachdecker“. Bei der Episode handelt es sich um eine „Deutschland-Premiere“. Schade, dass ProSieben die neuen Folgen nicht mehr wie damals zur Prime-Time um 20.15 Uhr ausstrahlt, denn auf dem 17.30 Uhr Sendeplatz am Samstag geht die Serie irgendwie unter.«

In den USA sind sie mittlerweile bei Staffel 17 und in meinem Regal stehen bisher fünf. Die sechste boykottiere ich ja!


Bild: tvblogger.de

Via: TVBlogger.de

Wiedergefunden!

Donnerstag, 12. Januar 2006

Vor einiger Zeit fand ich, aus welchem Grund auch immer, eine Seite im Internet, die sich mit der richtigen Typographie für Webseiten beschäftigt. Irgendwie geriet diese schöne Seite aber bei mir wieder in Vergessenheit. Beim gestrigen Stöbern in alten Bookmarks fand ich die Seite wieder und sehe sie nachwievor noch als sehr sinnvoll an.

Der Autor Christoph Päper schreibt:

»Es ist wirklich nicht viel Aufwand, die wichtigsten der seit vielen Jahren im Printbereich gängigen Zeichenregeln auch im Web anzuwenden. Bitte helft, das WWW lesbarer zu gestalten!«

Link: Typographie für Webautoren

Erklärung …

Donnerstag, 12. Januar 2006

also heute Nacht und zu dieser Jahreszeit konnte Keiner damit rechnen, dass es schneit! Also mache ich dem Stadtbauhof Lichtenstein oder wer auch immer fürs Schneeräumen in der »Stadt im Grünen« verantwortlich ist, keinen Vorwurf.

Ich bin blos froh, dass es nach dem Abzweig von der alten auf die neue B173 bis zum Bahnhof Zwickau nicht geschneit hat, denn dort waren die Strassen frei 

Da isser! Oder da sind sie!

Dienstag, 10. Januar 2006

MacBook Pro

iMac
Bilder: apple.com

Sind sie nicht schön …

Apple


Get Adobe Flash player