Archiv für November 2005

Geld her!

Dienstag, 29. November 2005


My blog is worth $1,129.08.
How much is your blog worth?

KDE 3.5 Released with Kubuntu Packages

Dienstag, 29. November 2005

Heute ist KDE 3.5 offiziell erschienen. Der Eintrag für die sources.list muss lauten:

deb http://kubuntu.org/packages/kde35 breezy main

Mal sehn, ob die ‘Unzulänglichkeiten’ von der Beta 2 und dem RC 1 vollständig beseitigt wurden.

Link: Kubuntu – The KDE Desktop

Die spinnen, die Russen!

Montag, 28. November 2005

In Russland standen die gelben Puppen aus Springfield vor Gericht und – wurden freigesprochen!

Nach drei Jahren Verhandlung ist es endlich geklärt – Die Simpsons dürfen im russischen TV weiterhin ausgestrahlt werden. Anwalt Igor Smykow forderte, die Serie wegen ‘Gewalt, Brutalität, Drogenverharmlosung und Homosexualität’ verbieten zu lassen, scheiterte aber vor dem Moskauer Stadtgericht.

Auf sein gefordertes Schmerzensgeld von 9100 Euro wird er jetzt wohl verzichten müssen…

Link: Die Simpsons gewinnen Prozess!

SelfHTML Weblog

Donnerstag, 24. November 2005

Mit der neuen Version 8.1.1 haben die Betreiber des bekannten Webtutorials auch ein Blog ins Netz gestellt. Der SelfHTML e.V. will sich damit einem größeren Kreis von Anwendern öffnen, um auf aktuelle Entwicklungen in der Webgestaltung schneller reagieren zu können.

MR Tech’s Local Install 4.0 deutsch für FF

Mittwoch, 23. November 2005

Wen hat es nicht schon gestört – Themes lassen sich beim FF nur schwer lokal von Platte installieren. Abhilfe schafft die Erweiterung “MR Tech’s Local Install 4.0″.

Zusätzliche Menüpunkte

Umfangreiche Funktionen für die Installation / Verwaltung von Erweiterungen und Themes.
Fügt dem Menü ‘Datei’ und den Erweiterungs- und Theme-Managern Einträge hinzu, um bequem Erweiterungen und Themes lokal (also von Festplatte) installieren zu können. Weitere Funktionen: 3-Sek-Wartezeit bei XPI-Installation abschalten, Kompaktansicht (Slim Extension List), alphabetische Sortierung, Funktionen der Erweiterung About:about und einiges mehr.

Link: erweiterungen.de

Posteingang in ‘=MyDoom’

Mittwoch, 23. November 2005

Huch, heute hatte ich Post in meinem MyDoom-Ordner. Und zwar eine Mail mit folgendem Inhalt:

Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr,

das Herunterladen von Filmen, Software und MP3s
ist illegal und somit strafbar.
Wir moechten Ihnen hiermit vorab mitteilen, dass
Ihr Rechner unter der IP 211.187.204.163 erfasst wurde.
Der Inhalt Ihres Rechner wurde als Beweismittel
sichergestellt und es wird ein Ermittlungsverfahren
gegen Sie eingleitet.

Die Strafanzeige und die Moeglichkeit zur
Stellungnahme wird Ihnen in den naechsten Tagen
schriftlich zugestellt. 
Aktenzeichen NR.:#9558 (siehe Anhang)

Hochachtungsvoll
i.A. Juergen Stock



--- Bundeskriminalamt BKA
--- Referat LS 2
--- 65173 Wiesbaden
--- Tel.: +49 (0)611 - 55 - 12331 oder
--- Tel.: +49 (0)611 - 55 - 0

Liebe Leser, vorallem meine Freunde von der Windows-Fraktion, unbedingt die angehängte Datei auspacken und starten! Nur so entgeht Ihr einer zu erwartenden Strafverfolgung!

Weitere Mails, mit fogenden Betreffs sind im Umlauf:

  • Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet (siehe oben)
  • Sehr geehrter Ebay-Kunde
  • SMTP-Mail gescheitert
  • Mailzustellung wurde unterbrochen

Absender sind entweder das BKA, eBay oder RTL.

Flight-1 Dapper Testing CD Released

Montag, 21. November 2005

Flight-1, the first Dapper Drake testing CD has been released for Kubuntu. Please give it a shot and let us know of any problems through bugzilla.

Alles lesen

Dapper, also Kubuntu 6.04, soll im kommenden Frühjahr erscheinen.

Live 8 – One Day One Concert One World

Sonntag, 20. November 2005

Hier habe ich schon berichtet, daß es eine Live 8-DVD geben wird und ich sie mir auf alle Fälle zulegen werde.

laut.de schreibt: Die geballte Power des westlichen Pops rockt für Afrika. Darf man so was schlecht finden? Jedenfalls nicht, sollte der Großteil des eingespielten Geldes (EMI spricht von einem “großzügigen Teil”) die Not der Ärmsten der Armen tatsächlich lindern.

Heute habe ich nun die erste von vier DVDs geschaut und will mal berichten. Die Highlights der Ersten sind für mich:

  • Natürlich U2 und Coldplay. Coldplay vorallem bei “Bittersweet Symphony” mit einem schuhlosen Richard Ashcroft (The Verve)
  • Dido zusammen mit Youssou N’Dour und dem Lied “7 Seconds”. Sehr sexy die Frau, auch wenn von Bill G. angekündigt :-)
  • R.E.M., obwohl ich Michael Stipes “Blaues Band für wasauchimmer” eher beängstigend finde. Da sieht man jede Ader die ihm aus dem Kopf tritt
  • Simon LeBon von Duran Duran bewies mit seinen fast 50, daß er es trotz veränderter äusserlichen Merkmalen doch noch kann.
  • Bob Geldorf mit seiner Interpretation von “I Don’t Like Mondays” war etwas gewöhnungsbedürftig, aber er darf das.
  • Travis leider nur mit einem Lied, mit “Sing”. Schade.
  • Dafür aber die Kaiser Chiefs. Schon schnell und schön laut.
  • Green Day mit sehr passendem “American Idiot”
  • Und zum Schluss der ersten DVD, Annie Lennox. Eine tolle Frau. Wie vor 20 Jahren …

Wird fortgesetzt …

Kill Bills Browser

Mittwoch, 16. November 2005

Kill Bills Browser!

Im Rahmen von Googles AdSense haben vier junge Amerikaner aus Massachusetts nun eine Kampagne unter dem vielsagenden Titel: Kill Bills Browser ins Leben gerufen. Die vier jungen Männer spielen mit dem Titel ihrer Kampagne auf Quentin Tarantinos “Kill Bill” an und werben mit 13 handfesten Gründen und einem Link zur Open-Source-Konkurrenz Firefox. Holmes Wilson, Nick Nassar, Tiffiniy Cheng und Nicholas Reville machen sich Googles Ankündigung im Rahmen des AdSense-Programms zunutze, dass seit November jedem Nutzer, der einen Internet Explorer-Nutzer zum Wechsel zu Firefox mit Google-Bar überzeugen kann, 1 USD verspricht.

Nachdem Google sozusagen ein “Kopfgeld” auf jeden neuen Firefox-User (mit integrierter Google-Toolbar) ausgesetzt hat, starteten vier Opensource-Freiheitskämpfer aus Massachusetts die Kampagne “Kill Bills Browser“. Auf ihrer Webseite führen sie 13 Gründe für den Wechsel zum Feuerfuchs auf.

Google AdSense macht es jedem Besitzer einer Website in den USA möglich, pro Firefox-Neuling einen Dollar abzukassieren. Mit Sicherheit nicht die günstigste Viral-Kampagne, die Effektivität ist jedoch unumstritten.

Es wird düster rund um Bill’s Browser und in Anbetracht der Prognosen für den neuen IE 7 scheint das Imperium auch vorerst nicht zurückzuschlagen …

Link: Pro-Linux News: Kill Bills Browser

“ubuntu Deutschland” gegründet

Dienstag, 15. November 2005

Das Geistige tritt durch den Zweck des Vereins offen im Vordergrund:

“Zweck des Vereins ist die Förderung der Wissenschaft, Forschung und Bildung.
Der Satzungszweck wird verwirklicht durch die Förderung Freier Software, um der Allgemeinheit den Zugang zu entsprechenden EDV-Programmen ohne Einschränkungen zu ermöglichen. Dies erfolgt durch die Zurverfügungstellung Freier Software in Zusammenarbeit mit der Ubuntu Foundation, Universitäten, Hochschulen, Freie-Software-Entwicklern und Unternehmen, die ihre EDV-Programme unter einer entsprechenden Freie Software Lizenz der Allgemeinheit über das Internet zur Verfügung stellen.
Die Förderung erfolgt des weiteren durch die Veranstaltung von Messen, Kongressen, Diskussions­foren, Seminaren und Vorträgen. Insbesondere ist der Verein Betreiber des allgemein und kostenlos zugänglichen Forums ubuntuusers.de, das Anwendern der ubuntu-Distribution eine Wissensbasis sowie Unterstützung und Hilfestellung bietet.”

Link: Homepage des Vereins

Via: UbuntuUsers.de

Roland Koch über Angela Merkel

Montag, 14. November 2005

Roland Koch hat eine Fan-Seite über Angela M. gemacht.

Link: Roland Koch über Angela Merkel

[Update] Auflösungsgerüchte um Coldplay!

Montag, 14. November 2005

Wo Coldplay auch hinkommen, werden sie mit Lob und Preisen überhäuft. Doch scheint das der Harmonie im Bandgefüge nicht so gut zu bekommen.

Chris Martin
Coldplay-Sänger Chris Martin

Aber bitte erst morgen auflösen, heute abend will ich sie in der Arena Leipzig noch sehen!

Via: N24.de

Kalte Gerüchteküche

Heute bleibt die Gerüchteküche kalt – bzw. sie wird kalt gemacht! Was ist dran an den neuesten Gerüchten über Nick Carter, Jude Law & Coldplay? Erfahrt es hier…

Via: mtv.de

Na endlich, laut.de klärt auf:

Coldplay: An ein Ende haben sie nie gedacht

“Coldplay stehen vor dem Aus”, hatten in der vergangenen Woche viele Medien berichtet. Laut.de hat bei der Band nachgefragt, was an diesem Trennungs-Gerücht dran ist.

Via: laut.de

[Update] 12.000 Fans feiern Coldplay in der Arena Leipzig

Samstag, 12. November 2005

Viele halten sie für die derzeit beste Band auf dem Planeten. Gestern Abend spielte Coldplay in der Arena Leipzig, und 12000 Fans feierten die vier Briten beim einzigen Ost-Konzert auf der aktuellen Tournee. Mit Hits wie “Clocks”, “Politik” oder “Yellow” sowie zahlreichen Titeln von ihrem im Juni erschienenen Album “X & Y” eroberten sie als starke Live-Band das Publikum ohne Aufwärmphase. Zuvor hatte die scharfkantige Musik von “Goldfrapp” die ausverkaufte Arena erfüllt.

Dann kam Coldplay. Der elegische Gesang von Chris Martin, scheinbar schwerelose Akkorde, die melancholisch verzerrten Gitarren entwarfen das erwartete große Gefühlskino. Auf vordergründigen Bombast verzichteten die Sentimental-Rocker von der Insel dabei, lieferten stattdessen eine souveräne Show, die auch intime akustische Momente feierte.

Coldplay - Arena Leipzig
So war unser, Franks und meiner, Blick zur Bühne

Coldplay - Arena Leipzig
Posing vor der Videoleinwand, irgendwo habe ich das schonmal gesehen ;-)

Coldplay - Arena Leipzig
Chris Martin in blue

Bei ‘Politik’ dachte ich die Halle stürzt ein. Wenn so eine Band aussieht die sich ständig streitet und sich trennen will, dann weiß ich ja nicht … War gigantisch. Und Bono war auch zu sehen …

Achja, die Setlist:

Square one
Politik
Yellow
Speed Of Sound
White Shadows
The Scientist
Green Eyes
Don’t Panic
Clocks
God Put A Smile Upon Your Face
How you see the world

Swallowed by the sea
In My Place
Fix You

“Fix You” war IMHO das Beste! Wenn jmd. Ergänzungen zur Setlist hat, bitte kommentieren …

Update 2005-11-11

Die Leipziger Volkszeitung schreibt:

Aus den Uhren kippt die Zeit

Auf den Becken tobt ein Hagelschauer. Lichtnadeln stechen ins Blau. Wie Lava fließt die Stimme des Sängers in die Arena. Ein treffendes Wort gibt es nicht für das, was da aus Chris Martin kommt. Jaulen? Jammern? Heulen? Klagen? Aaaaaaaaaaah. – “Clocks” (Uhren), der vorletzte Song vor dem Zugabenblock, ist der Höhepunkt eines denkwürdigen Konzerts. Es ist gegen 22.20 Uhr, als die Welt für einige Minuten ihren Lauf einstellt.

Toller Bericht. Genauso wars!

Update 2005-11-12

Die Freie Presse schreibt:

Wehmütige Wohlfühl-Hymnen

Coldplay wollen in Leipzig einfach zu schön sein – 12.000 Besucher sind meist begeistert

Auch mtv.de waren dabei:

Coldplay: Friede, Freude, …

Gestern gab es ein tolles Konzert in der rappelvollen Arena Leipzig. Mit allem Bling Bling: Laser all over the place und bei bei ‘Yellow’ regnete es gelbe Ballons von der Hallendecke. Natürlich wurde auch Rammsteins ‘Amerika’ angestimmt und sogar alte Songs wie ‘Green Eyes’. Die MTV News waren vor Ort…

[Update] Breezy Backports

Donnerstag, 10. November 2005

… haben zwar noch keine Inhalte, existieren aber schon:

## Breezy Backports
deb http://ubuntu-backports.mirrormax.net/ breezy-extras \
main multiverse restricted universe

Laut ubuntuusers.de sind die Backports für Breezy geöffnet.

Einträge für die sources.list:

## Breezy Backports
deb http://archive.ubuntu.com/ubuntu breezy-backports \
main restricted universe multiverse
##
deb http://ubuntu-backports.mirrormax.net/ breezy-extras \
main restricted universe multiverse
##

Fahrbahnmarkierungen

Dienstag, 08. November 2005

Vor ca. 8 Wochen wurde der Strassenbelag der B 173 zwischen Mülsen und dem Abzweig zur Umgehungsstrasse in Richtung Zwickau erneuert. Seitdem fehlen dort die Fahrbahnmarkierungen.

Für mich und andere (temporäre) Nachtblinde ist das eine Zumutung. Ich frage mich, wie lange die noch brauchen um die paar Striche auf den Asphalt zu malen. Da lob ich mir doch die B 93 zwischen Crossen und Meerane. Da sieht man wenigstens was.

Das musste ich mal loswerden, weil das meinen Unmut erzeugt!

[Tip] Hansen Band: “Keine Lieder über Liebe”

Donnerstag, 03. November 2005

Cover

laut.de schreibt:

Eine Auswahl von 26 CDs, und nur zwei befindet Schauspieler Jürgen Vogel für Gut. Gut heißt wohl so viel wie, “mit denen könnte man ja einen Film wagen”. Gut sind: Kettcar und Tomte. Die sind sogar so gut, dass sich die Filmproduktionsfirma Film 1 im Jahr 2003 hinters Telefon klemmt und das Hamburger Label Grand Hotel Van Cleef kontaktiert.

Heraus kam ein Film und die CD zum Film. Die CD habe ich nun hier vor mir liegen und ich muss sagen: Geil!

Ich mag Kettcar und ich mag Jürgen Vogel., deshalb habe ich mir die CD zugelegt und ich habe es nicht bereut! Also kaufen Leute!

[update] “Grüne Zitadelle” eingeweiht

Dienstag, 01. November 2005

Nach knapp zweijähriger Bauzeit ist in Magdeburg das letzte von Friedensreich Hundertwasser (1928-2000) konzipierte Bauwerk eingeweiht worden. Tausende kamen am Montag zur “Grünen Zitadelle” am Domplatz. In dem für 27,1 Millionen Euro errichteten Bau befinden sich unter anderem 55 Wohnungen, ein Hotel sowie mehrere Geschäfte. Zudem soll voraussichtlich Anfang 2006 ein evangelischer Kindergarten einziehen. Ein so genannter Spiralturm ist mit 33 Metern der höchste Gebäudeteil.

Hundertwasser ist immer wieder toll. Muss ich mir den Besuch dieses Hauses mal auf meine persönliche ToDo-Liste setzen.


Hundertwassers “Grüne Zitadelle” in Magdeburg

Quelle: Hundertwassers “Grüne Zitadelle” eingeweiht

Meine Kollegen Helge und Frank waren zum Marathon in Magdeburg. Frank hat Fotos gemacht:

Hundertwasserhaus Magdeburg

Hundertwasserhaus Magdeburg

Hundertwasserhaus Magdeburg

Hundertwasserhaus Magdeburg

Hundertwasserhaus Magdeburg

Ich werde alle Bilder in voller Schönheit diese Woche noch nach flickr.com hochladen. Versprochen!

Edit: So, habe die Fotos hochgeladen. Hier kann man mal schauen und sich ein Auge holen.

Der Traum ist aus – Die Erben der Scherben

Dienstag, 01. November 2005

Wieder im Kino: Der Film von Christph Schuch

mit Rio Reiser, Ton Steine Scherben, Element of Crime, Die Sterne, Tocotronic, Nina Hagen und anderen. Der Film erzählt ohne Anspruch auf Vollständigkeit die Geschichte von Ton Steine Scherben, der bisher einflussreichsten deutschsprachigen Rockband und stellt vor allem die Frage, was am Beginn des 21. Jahrhunderts von ihrem Engagement für eine klassenlose Gesellschaft und den Ideen von 1968 übriggeblieben ist. Am 09.November 2005 startet der Film bundesweit in 40 Kinos.

Via: delicatessen | Kino Kultur digital.


Get Adobe Flash player