Archiv für August 2005

Datensicherung?

Mittwoch, 31. August 2005

Ich habe leider noch nichts aus meinen ständigen Datenverlusten gelernt, wäre das eine Möglichkeit, meine Daten zu sichern?

externe Platte von Penny

Guckst Du: PENNY – Mehr fürs Geld! – Ein Unternehmen der REWE-Handelsgruppe

Nichts ist:

Software and Drivers
Installing the drive and software was easy. Connect the chosen interface cable in Windows Millenium, 2000 and XP and the drive is detected an installed automatically. Mac OS X should work the same. Older operating systems will require specific drivers. Although Seagate says that the drive is supported in Windows NT 4.0 and Linux, they do not have the drivers on their web site yet. NT doesn’t even support USB at all, so Seagate will have to pull off quite a coup to provide both USB drivers and backup software that’s compatible. Seagate make no claims about the backup software being Linux-compatible.

Hier die schon etwas ältere Quelle.

Auch auf der Seite von Seagate habe ich nichts gefunden. Auch so kann man sparen :-)

WLAN III – NdisWrapper

Mittwoch, 31. August 2005

Auszug aus der NdisWrapper-Wikipedia:

11. Card: D-Link AirPlus G+ DWL-G520+ 802.11g 54Mbps H/W Ver.: A3 F/W Ver.: 2.04

  • Chipset: Network controller: Texas Instruments ACX 111 54Mbps Wireless Interface
  • pciid: 104c:9066
  • Driver: used the WinXp? driver that came with the Card: gplus.inf
  • Other: Installed on Debian Sarge with selfcompiled ndiswrapper 0.11. Card working without problems with WEP. WPA with TKIP should work also, but not tested. Thx alot!

Nachdem ich den Treiber nach dieser Anleitung installiert hatte, habe ich mit meiner Karte vollen Empfang. Ich hoffe, daß nun auch das Problem mit dem Reboot zum Start der Internet-Verbindung behoben ist.

Arcor meldet 1 Million Anschlusskunden

Dienstag, 30. August 2005

Das Frankfurter Telekommunikationsunternehmen Arcor hat jetzt seinen Millionsten Anschlusskunden ans Netz genommen. Dies ist vor allem vor dem Hintergrund interessant, dass Arcors ISDN-Kunden untereinander kostenlos telefonieren können.

Für mich stellt sich hier die Frage, ob das alles Privatkunden sind, oder ob auch Geschäftskunden da mit reinzählen… ;-)

Via: Arcor meldet 1 Million Anschlusskunden – Golem.de

Opera spendabel – kostenloser Schlüssel für Opera 8

Dienstag, 30. August 2005

Am heutigen 30. August 2005 um 15:00 Uhr feiert Opera das 10-jährige Bestehen des norwegischen Unternehmens und bietet Opera-Interessenten aus diesem Anlass ein kleines Geburtstagsgeschenk an: Man erhält einen kostenlosen Schlüssel für Opera 8, so dass die Registrierungsgebühr für den Browser entfällt und man zugleich von den Werbebannern in der Software befreit wird.

Hab auch mal einen angefordert, zur Not kann in dann *Iv nutzen ;-)

Nachtrag: Schlüsselanforderung geht auch mit diesem Link!

Via: Opera spendabel – kostenloser Schlüssel für Opera 8 (Update) – Golem.de

2005/08/30 – Helge Schneider wird 50.!

Dienstag, 30. August 2005

“Ich kann eigentlich nur Klavier spielen und Quatsch machen” Die singende Herrentorte pflegt Kunst und Schwachsinn und wird heute 50. Alles Gute, Helge und auf die nächsten 50!

Die singende Herrentorte

2005/08/28 – 60. Geburtstag? Hochzeit?

Montag, 29. August 2005

Am gestrigen Sonntag waren zwei Arbeitskollegen und ich eigeleden bei unserer Arbeitskollegin Peggy. Offiziell ging es um ihren 30. Geburtstag, den 30. Geburtstag von ihrem Markus, der leider vor drei Jahren sprichwörtlich ins Wasser fiel und um die Geburt ihres Sohnes Manolis.

Am Ende wurden sie dann durch einen Kapitän namens Nils Holgerson, oder so, verheiratet, waren es aber in Wahrheit schon eine Woche und alle waren verwirrt :-)

Peggy und Markus Manich, wenn Ihr das hier lesen sollt, es war eine wirklich tolle Veranstaltung und ich wünsch Euch nur das Beste und das von ganzem Herzen.

PS: Ich hoffe, Ihr ladet uns auch mal ein, wenn Ihr dann Griechen seid ;-)

Manolis Mahn

Familie Mahn

Die Hochzeiter

Die Kinder von Golzow 1961 bis 2003

Samstag, 27. August 2005

Als kleine Gedankenstütze – vielleicht auch bald auf DVD

Die Kinder von Golzow 1961 bis 2003 – Gesamtausgabe auf 10 VHS

Die besten Stücke der Rockstars

Samstag, 27. August 2005

Wie mag wohl der ideale Popstar aussehen? Das US-Magazin “Spin” ist der Antwort auf diese Frage zumindest ein bisschen näher gekommen

Sachen gibts :-) Leider habe ich unter www.spin.com keine weiteren Einzelheiten gefunden.

Auf alle Fälle soll der perfekte Rockstar so aussehen:

Der perfekte Rockstar

Irgendwie crazy …

Via tagesschau.de

BBCode für FF

Samstag, 27. August 2005

Eine meine Lieblingserweiterungen für den Firefox ist BBCode, das mittlerweile in der Version 0.4.1. vorliegt. Hier eine kurze Beschreibung:

Fügt dem Kontextmenü Formatierungsbefehle (BBCode/HTML/XHTML/etc.) für Blogs und Foren (phpBB u.a.) hinzu.

Wer viel in Foren oder Blogs schreibt ;-) und den FF nutzt, sollte sich diese Erweiterung unbedingt mal anschauen.

Link: erweiterungen.de

Google Talk support mit Kopete

Freitag, 26. August 2005

KDE Wiki – Google Talk support

Pearl Jam verkauft Live-Konzert-Mitschnitte DRM-frei

Freitag, 26. August 2005

Bootleg-Programm startet am 1. September 2005

Die Alternative-Rockband Pearl Jam will ab dem 1. September 2005 Konzertmitschnitte kurz nach dem Ende der Konzerte online verkaufen. Die Stücke werden ausschließlich DRM-frei über die Website www.pearljam.com vertrieben.

Da haben die europäischen Fans wenigstens so die Möglichkeit PJ live zu erleben…

Pearl Jam News

Via: Golem.de

WLAN II

Mittwoch, 24. August 2005

Es geht los, der FRITZ!Box Fon WLAN 7050 und die Netzkarte sind da:

AVM 7050

D-Link DWL-G520+

Edit: Es ist jetzt 22:58 Uhr und es läuft unter Linux!

25.08.2005

So, folgendes geht noch nicht:

  • Internet-Verbindung beim Systemstart starten
  • automatischer Start von fetchmail und postfix, ich muß es nach wie vor manuell nachstarten :-(
  • Podcast – Handelsblatt überall hören

    Dienstag, 23. August 2005

    Mit dem neuen Podcasting-Service macht das Handelsblatt es seinen Lesern möglich, ausgewählte Texte unterwegs auf ihrem MP3-Player zu hören. Radiosender können die fertig gesprochenen Texte in ihren Nachrichtensendungen verwenden.

    Ich habe es mit Hilfe von amaroK mal versucht. Und es klappt. Z. B. liest Einer aktuelle Nachrichten des Handelsblatts vor.

    Quelle: Handelsblatt.com

    2005/08/13 Geburtstag Sabine und Carina

    Montag, 22. August 2005

    Es war wiedermal soweit und *Iv und ich durften zum Geburtstag der beiden Mädels :-) Es war wie immer toll und ich möchte mich nochmal für alles bedanken, auch wenn wir erst stundenlang darumstanden und uns niemand gewollt hat…

    Bilder habe ich auch paar gemacht. Guckst Du hier!

    amaroK 1.3 und (k)ubuntu

    Samstag, 20. August 2005

    Am 13.08.2005 erschien amarok 1.3. Hier ein Auszug aus der Announce-Mail:

    The amaroK team announces version 1.3 'Airborne' of the amaroK audio player

    The amaroK Development Team is very proud to clear version 1.3 of the popular audio player for takeoff. After four months of focused work, we feel that this release has again substantially improved on amaroK. We hope you enjoy amaroK 1.3's greater usability, exciting new features and many bugfixes.

    Highlights of amaroK 1.3:

  • Wikipedia artist lookup, a revolutionary feature providing information from the free online encyclopedia.
  • Redesigned sidebar, with improved look-and-feel.
  • Automatic download of scripts and themes with KNewStuff.
  • HelixPlayer engine.
  • New Playlist Browser, powerful and easy to use.
  • Cue file sheet support.
  • Dynamic playlist mode.
  • PostgreSQL database support.
  • Much extended DCOP scripting interface.
  • Multiple analyzer visualizations for the playlist window.
  • Editable Smart Playlists.
  • Podcast support, including live streaming and download capability.
  • Crossfading for the xine audio backend.
  • ...

    Hier die komplette Ankündigung.

    Da mich das Podcasting besonders interessierte wollte ich diese Version unbedingt haben. Nach kurzen googeln ging es dann auch:

    libtag 1.4
    amaroK 1.3

    Zuerst muß das alte amarok deinstalliert werden:

    oliver@nebuchadnezzar:~$ sudo apt-get remove amarok
    Password:
    Paketlisten werden gelesen... Fertig
    Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut... Fertig
    Die folgenden Pakete werden ENTFERNT:
    amarok amarok-arts amarok-xine kubuntu-desktop
    0 aktualisiert, 0 neu installiert, 4 zu entfernen und 5 nicht aktualisiert.
    Es müssen 0B Archive geholt werden.
    Nach dem Auspacken werden 12,1MB Plattenplatz freigegeben worden sein.
    Möchten Sie fortfahren [J/n]?

    Die Pakete amarok-arts und amarok-xine können problemlos entfernt werden, da in dem neuen Paket bereits enthalten. Auch kubuntu-desktop kann entfernt werden.

    Danach installiert man die beiden Pakete und freut sich :-D

    oliver@nebuchadnezzar:~$ sudo dpkg -i taglib-1.4_1.4-1_i386.deb
    oliver@nebuchadnezzar:~$ sudo dpkg -i amarok-1.3_1.3-1_i386.deb

    WLAN

    Freitag, 19. August 2005

    Der Umstieg!

    Web-Radio im MP3-Player

    Dienstag, 16. August 2005

    Apple springt mit der aktuellen iTunes-Software auf den Podcasting-Zug auf. Die in RSS-Feeds verpackten Audio-Häppchen finden immer mehr Anhänger.

    Manchmal sind es die kleinen Dinge im Leben, die den Erfolg ausmachen. So ist die Beliebtheit von SMS-Nachrichten ein wichtiger Grund für die weite Verbreitung von Mobiltelefonen, EMails sind ein Erfolgsgarant des Internets. Ein neuer Trend, der portablen MP3-Playern nochmal einen Verkaufsschub geben kann, ist Podcasting. Der Name setzt sich aus Apples bekanntem iPod-Player und dem Begriff Broadcasting (Rundfunkübertragung) zusammen. Ein Podcast ist eine Audiodatei – meist im MP3-Format –, die in einem RSSFeed (Really Simple Syndication) verpackt ist. Technisch gesehen ist nicht die Datei selbst, sondern nur ein Verweis auf die URL des Files im RSS-Feed enthalten. Mit speziellen Clients (Podcatcher) abonniert der Nutzer die Feeds und lädt sich die Audio-Files auf den Rechner oder MP3-Player. RSS-Feeds sind heute meist für News-Ticker im Einsatz und die Technik hat Zukunftspotenzial.

    Das Besondere: Per Podcast-Abo bleibt man automatisch auf dem neuesten Stand. Wie bei einem Zeitungsabo werden die neuen Ausgaben automatisch angeliefert, die Audiobeiträge landen so häppchenweise auf dem Player. Das bietet nicht nur Komfort für den Hörer, sondern auch für die Macher. Jeder kann so seine eigenen Radiosendungen zum Download anbieten.

    Und das wird auch fleißig gemacht. Den letzten Anstoß gab Ende Juni die Veröffentlichung von iTunes 4.9, das Podcast-Unterstützung eingebaut hat. Über den iTunes Music Store lassen sich kostenlos und ohne Benutzer-Account Podcasts zu verschiedensten Themenbereichen abonnieren, etwa Bildung, Comedy, Film, Nachrichten, Sport oder Wissenschaft. Zum Start gab es rund 3000 verschiedene Podcasts, die innerhalb der ersten zwei Tage über eine Millionen mal abonniert wurden.

    Wer Podcasting machen will, ist aber nicht auf Apple festgelegt, der iPod ist nur Namensgeber. Der erste Podcatcher war der
    kostenlose iPodder, der unter Windows, Linux und Mac OS X läuft. Das Programm holt Podcasts automatisch auf den Rechner, die ein beliebiger Software-Player weiterverarbeiten kann.

    Wie bei Tauschbörsen gibt es auch bei Podcasts einige rechtliche Aspekte zu beachten. Wer eigene Beiträge anbietet, ist fein
    raus. Kritisch wird es bei Fremdinhalten. Beim Verbreiten von Musikstücken werden meist GEMA-Gebühren fällig. Auch mitgeschnittene Radiobeiträge und vorgelesene Texte aus Büchern sind tabu.

    Nächster Trend: iTunes für Filme

    Laut amerikanischen Medienberichten arbeitet Apple bereits am nächsten Coup. Über iTunes sollen sich in Kürze mehr Musikvideos und später Filme laden lassen. Auch der Vertrieb von TV-Sendungen per iTunes ist angedacht – dann ist natürlich auch ein Video-iPod nötig. Dies würde sich auch mit einem weiteren Trend decken: Vlogging, eine Kombination aus Video und Blogging.

    Links:

    Schritt-für-Schritt-Anleitungen zum Thema Podcasts
    Podcast-Archiv mit guter Suchfunktion
    Ständig aktuelle Podcasts
    Independent-Music-Portal
    Umfangreiche Podcast-Kategorien
    Verzeichnis mit Pod-/Videocasts
    Suchmaschine für Podcasts
    Podcast-Seite mit guter News-Abteilung
    Top-Seite für Technik-Freaks
    Top-Suchbegriffe zum Thema Podcasting

    Quelle: PC Professionell 9/05

    Linux selber bauen

    Dienstag, 16. August 2005

    LFS

    Bislang gab es die Anleitung zum Selbst-Kompilieren einer Linux-Version nur in englischer Sprache. Linux from Scratch 6.1 (LFS) steht ab sofort auch in Deutsch zum Download bereit: LFS erklärt Interessierten als PDF, HTML-Datei, Text und XML-Quelltext, wie ein Linux-System auf Basis vonQuellpaketen erstellt wird. Laut Autor Thomas Reitelbach dient der aktuelle Kernel 2.6.11.12 als Basis; selbst ein Patch für ein Sicherheitsleck in der Kompressionsbibliothek zlib von Anfang Juni wird berücksichtigt.

    Deutsche Übersetzung des Linux From Scratch Buches (LFS)

    U2 im Berliner Olympiastadion: 70.443 Besucher, 3.96 Mio. Umsatz

    Freitag, 12. August 2005

    U2 haben bei ihrem Konzert im ausverkauften Berliner Olympiastadion am 7. Juli vor 70.443 Menschen gespielt, der Ticketumsatz lag bei 3,96 Millionen Euro.

    Und es war jeden einzelnen verdammten Cent wert…

    Quelle: Musikmarkt Online: täglich das Aktuellste aus der Musikbranche.

    CD rippen mit “Sound Juicer”

    Samstag, 06. August 2005

    Auf der Suche nach einem neuen CD-Ripper, bin ich auf Sound Juicer gestossen. Bei ersten Tests fiel mir auf, daß er von Haus aus kein mp3-Format unterstützt. Nach etwas googeln fand ich jedoch folgendes:

    Als erstes muß man liblame0 oder/und gstreamer0.8-lame nachinstallieren:

    oliver@nebuchadnezzar:~$ sudo apt-get install liblame0
    oliver@nebuchadnezzar:~$ sudo apt-get install gstreamer0.8-lame

    Als nächstes ist die Aktualisierung der Plugins erforderlich:

    oliver@nebuchadnezzar:~$ gst-register-0.8

    Nun muß man noch den “Sound Juicer” bzw. Gnome noch mit MP3 bekannt machen:

    oliver@nebuchadnezzar:~$ gnome-audio-profiles-properties

    Dort trägt man nach einem Klick auf “Neu” folgendes ein:

    Profilname: mp3
    Profilbeschreibung: egal
    GStreamer-Pipeline: audio/x-raw-int,rate=44100,channels=2 ! lame name=enc
    Dateiendung: mp3

    Wichtig ist der Haken bei “Aktiv?”. Nach einem Neustart von “Sound-Juicer” kann man nun auch mp3 auswählen.


    Get Adobe Flash player